Jahresrückblick: Was den Verein 2023 stark und lebendig gemacht hat

Ein fassettenreicher Blick auf das zurückliegende Jahr im BSVH, mit vielen Stimmen von haupt- und ehrenamtlich Aktiven

Wenn sie Interesse bekommen haben, sich zu engagieren oder in unsere Fachgruppen hineinzuschnuppern, dann melden sie sich gerne bei unserer Frau Geißler vom Empfang unter 040 2094040 oder besuchen sie die Fachgruppen im Web

Streichung der Bäderbahn beschlossen. Blinde und sehbehinderte Menschen kämpfen für den Erhalt ihrer Urlaubsanbindung

Ohne Bäderbahn kein Sonderzug nach Tido. Wir beleuchten die Konsequenzen für das AURA-Hotel Timmendorfer Strand und seine Gäste

Zur Vertiefung in die Materie empfehlen wir diesen Beitrag des NDR zum Aus der Bäderbahn.

Grund zum Feiern? Wie barrierefrei sind Festivals

Wir sprechen über Barrierefreiheit, vom Ticketkauf bis zum Konzertbesuch - und stellen Initiativen für inklusive Festivals vor.

Lesen mit Ohren und Fingern - Wie Literatur für blinde und sehbehinderte Menschen in Hamburg entsteht

Im Interview blickt die langjährige Leiterin beider Institutionen Elke Dittmer auf ihr Schaffen zurück. Die neuen Leiterinnen Katharina Hamann und Christina Peters stelllen sich vor und geben einen Ausblick in die Zukunft.

Wenn Sie sehbehindert oder blind sind, können Sie kostenlos DAISY-Hörbücher, Braille-Bücher und Hörfilme ausleihen. Um sich zu informieren oder registrieren, besuchen Sie bitte die Website der Norddeutschen Hörbücherei.

Mit Brailleschrift neue Perspektiven erfühlen

Von Hürden beim lernen der Braille-Schrift, von Gründen die Hürden zu nehmen, von begeistert lesenden Kindern und von Angeboten des BSVH rund um die 6 Punkte

Auf unserer Website finden Sie weitere Infos über den Braille-Kurs beim BSVH

"Timmendorfer Mord" aufgeklärt! Bericht über die jährliche Krimiveranstaltung des BSVH

Jedes Jahr kommen Krimi- und Hörspielfans aus dem gesamten Bundesgebiet ins Aura-Hotel am Timmendorfer Strand. Wir decken die kriminellen Aktivitäten auf und betrachten die Veranstaltung auf dem Seziertisch.

Die im Rahmen des "Timmendorfer Mord" entstandenen Hörspiele erhalten Sie auf Nachfrage bei der Zentrale des BSVH. Tel.: 040 2094040

Wenn Sie an den Krimitagen teilnehmen oder sich über weitere Angebote informieren möchten, besuchen Sie die Website des Aura-Hotels Timmendorfer Strand.

Gegen Barrieren kann man sich wehren! Rüstzeug für den Umgang mit öffentlichen Stellen

Barrierefreiheit von Apps und Websites öffentlicher Stellen ist ein Recht. Wir erklären, wie Sie ihr Recht in Anspruch nehmen können, stellen die neue Schlichtungsstelle nach dem Hamburgischen Behindertengleichstellungsgesetz vor und berichten, wie der BSVH sich ihrer bedient, um gegen Barrieren vorzugehen.

Hinweise und Links

Öffentliche Stellen, also z.B. Behörden, sind verpflichtet auf ihren Websites eine Erklärung zur Barrierefreiheit zu verlinken. Diese muss eine Feedback-Option beinhalten, mit der man Barrieren, die man auf der Website gefunden hat, melden kann. Üblicherweise ist das ein einfaches Formular. Sie brauchen hierzu kein Fachwissen. Folgende Punkte sollten Sie erwähnen:

  • Betriebssystem, Browser und Screen Reader mit Versionsnummer
  • Seite, auf der man die Barriere gefunden hat. (Am besten die Webadresse aus der Adressleiste des Browsers kopieren.)
  • Beschreibung der Barriere(n), also z.B. Grafik ohne Alternativtext, Schalter ohne Beschriftung, Kontrast nicht ausreichend.

Wir empfehlen, den Text in einem Editor wie MS Word vorzubereiten und zu speichern. Durch das Erstelldatum weiß man immer, wie lang die Meldung her ist. In Hamburg beträgt die Frist für eine Reaktion zwei Wochen. Bis dahin muss die Barriere nicht behoben sein, aber die betreffende Stelle muss sich zur Meldung äußern. Geschieht das nicht oder ist die Rückmeldung unbefriedigend, können Sie ohne Weiteres die Schlichtungsstelle einschalten. Diese wird mit der betreffenden Stelle Kontakt aufnehmen und ggf. vermitteln. Hier der Link zur Schlichtungsstelle nach dem Hamburgischen Behindertengleichstellungsgesetz (HmbBGG) https://www.hamburg.de/schlichtungsstelle-behinderung/ Es gibt eine Mailingliste, in der sich Menschen, die Barrieren melden wollen oder schon Erfahrung damit haben, austauschen können. In die Mailingliste können Sie sich eintragen unter: https://www.iscb.de/barrieren-melden.php

Ehrenamtlich engagiert

Was bewegt Menschen dazu, sich ehrenamtlich in der Selbsthilfe zu engagieren und ihre Zeit zu spenden?

Die Ansprechpersonen des BSVH, Herrn Warnke für ehrenamtliches Engagement und Frau Holtmann für Zeitspender*innen, finden Sie auf unserer Website unter: https://www.bsvh.org/ansprechpartner.html

Avanti, den Vermittlungsservice für kurzfristige Engagements der ASB Zeitspender-Agentur, finden Sie hier: https://www.asb-hamburg.de/avanti/

Die Freiwilligenbörse und Engagement-Datenbank der Stadt Hamburg, mit Links zu weiteren Agenturen, finden Sie hier: https://www.hamburg.de/beratung-und-vermittlung/

Moia wird Teil des ÖPNV - Wie barrierefrei ist der Ride-Sharing-Dienst?

Ab Januar 2023 ist Moia für Menschen mit Schwerbehindertenausweis kostenfrei nutzbar. Wir beleuchten die Vor- und Nachteile für Blinde und Sehbehinderte und geben Hinweise zur Buchung und Nutzung.

Bei Anruf Kultur - Museumsbesuche im Ohrensessel

Wir stellen das Angebot kultureller Teilhabe am Telefon vor.

"Bei Anruf Kultur" ist ein Angebot des BSVH in Zusammenarbeit mit dem Büro Grauwert. Um sich über das Programm zu informieren, besuchen Sie die Website von Bei Anruf Kultur. Unsere Ansprechpartnerin für weitere Informationen und Anmeldungen ist Melanie Wölwer, [email protected], (040) 209 404 29

Find out more at https://ganz-ohr.pinecast.co

BSVH